Über den Atlantik

03.02.2019

Wir haben es geschafft!!

Nach 17 Tagen 22 Stunden und 15 Minuten, viel länger als geplant, haben wir am Freitag, 25.01.19 die Insel Barbados in der Karibik, auf der anderen Seite des Atlantiks erreicht.

Der Wind war auf einem großen Teil der Strecke recht gemütlich, dafür waren die Wellen kräftig. Sie kamen aus verschiedenen Richtungen, so dass wie fast über die gesamte Strecke kräftige Rollbewegungen im Boot hatten, was ziemlich anstrengend ist.

Wir haben im Hafen Port St. Charles, im Norden der Insel einklariert und liegen etwa 1 sm südlich von diesem Hafen vor Anker. Hier wollten wir uns von der schaukeligen Überfahrt erholen, was nur teilweise gelingt, weil Wind und Wellen das Boot auch hier in Bewegung halten. 

Am Sonnabend erkundeten wir etwas die Umgebung und die Möglichkeiten, wie Ingmar am Sonntag am besten zum Flughafen kommt. Mit ihm war einiges leichter, vor allem konnten wir etwas mehr schlafen. Aber er freut sich auf zu Hause. 

Für uns stehen nun Reinigungs-, Reparatur- und Wartungsarbeiten auf dem Programm. Vor allem aber haben wir endlich einen Shop gefunden, wo wir eine Datenkarte für’s Internet kaufen konnten. Nicht gerade ein Schnäppchen, wie alles hier. Damit wird es mir jetzt hoffentlich gelingen, diesen Beitrag online zu stellen. 

Nachtrag 02.02.19

Ich muss feststellen, dass ich den Beitrag nicht hochladen kann. In den umliegenden Restaurants ist das Internet auch unzuverlässig.

Das Anlanden mit dem Dinghi ist oft eine feucht-sandige Angelegenheit, so dass man nicht immer den Laptop mitnehmen möchte. 

Wir sind nun schon mehr als eine Woche auf dieser Insel. Es wird also dringend Zeit für ein Lebenszeichen von uns.

Ich muss nun den umständlichen Weg wählen und auf Hilfe von zu Hause zurückgreifen … wenn ich es denn schaffe, den Beitrag per Mail zu versenden …

(geschafft!)

Über uns

Wir

Hallo, wir sind Sigrid und Wolfgang – wir segeln mit mit unserer Segelyacht NEREUS in die Welt. Begleite uns auf unserem Blog.

Videos

Vimeo_Kanal