Tazacorte 283

Weiter geht’s auf der grünsten der Kanarischen Inseln:

Wir besuchten natürlich auch die Orte in der unmittelbaren Umgebung des Hafens.
Der Ort Tazacorte liegt oberhalb vom Hafen, mitten im Grün der Bananenstauden. Neben der Strasse führt hier auch ein Fußweg, der etwas kürzer und steiler und bei Temperaturen um die 30° ziemlich schweisstreibend ist, nach oben. Nach einer halben Stunde ist man im Ort und kann sich auf einem der schönen, schattigen Plätze mit oder ohne Kaffee zum Trocknen niederlassen.

Eine Treppe wurde gestaltet wie aus Koffern gebaut:

Vor dem Rathaus steht die Statue des Erzengels Michael, dem Schutzpatron des Ortes und der Insel

In diesem Ort erlebten wir auch eine wunderbare Darbietung von jungen internationalen Pianisten der Meisterklasse von Prof. Friedemann Rieger.

Los Llanos ist die zweitgrößte Stadt der Insel mit einer sehr schönen und beschaulichen Altstadt, die zm Verweilen einlädt.

Am Rande der Stadt fanden wir ein Restaurant mit spektakulärem Ausblick in die Caldera, wo wir den Sonnenuntergang bei gutem Essen geniessen konnten.

Ein Stück weiter gibt es diese aus Mosaik, Pflanzen und Wasser gestaltete Plaza „La Glorieta“

Unterwegs auf La Palma II